Vordächer, was du brauchst….

Vordach, abgeschleppt

z.B. eine Eingangsüberdachung 

Breite: ab ca. 1,60m, Tiefe: ca. 1,00m, Dachneigung: ca. 40°  

An die vorh. Fassade unter 40° angeschleppt. Tragkonstruktion aus Konstruktionsvollholz (KVH Fichte) und äußerer Verkleidung aus weiß grundierten Profilholz, sowie ebenfalls weiß grundierten Stirn- und Ortgangbrettern.  

Unterseitiger Abstützung aus zwei senkrechten Wandhölzern ca. 6/12 cm zur Aufnahme des gerundeten Kopfbandes ca. 10/10 cm. 

Die Dachfläche aus Tondachpfannen (Fabrikat: Jacobi J11, Farbe: edelschwarz, altschwarz o.glw.) auf einer Dachlattung, Unterspannbahn mit Konterlatte, entwässert in eine vorgehängte Zinkdachrinne mit einseitigem Speier. 

Der obere Anschluss – Dacheindeckung zur vorhandenen Fassade erfolgt durch eine Waka-Flex-Andichtung mit Kappleiste. Die Kappleiste erhält oberseitig eine transparente Siliconabdichtung. Diese Fuge ist eine Wartungsfuge und ist bei Erfordernis bauseits zu erneuern 

Die Holzbauteile sind roh oder weiß grundiert. Der Endanstrich erfolgt  

in Eigenleistung.  

Die ggf. erforderliche Antragstellung und Ableitung des anfallenden Regenwassers ist bauseits sicherzustellen. 

Vordach als Walmdach

z.B. eine Eingangsüberdachung 

Breite: ab ca. 2,50m, Tiefe: ca. 1,20m, Dachneigung: ca. 25°  

An die vorh. Fassade gebaut. Tragkonstruktion des Walmdaches aus Konstruktionsvollholz (KVH Fichte) und unterseitiger Verkleidung aus weiß grundierten Profilholz, sowie ebenfalls weiß grundierten Stirnbrettern.  

2 St. senkrechte KVH-Stützen ca. 12/12cm an der vorh. Fassade befestigt zur Aufnahme der beiden Schrägstützen. 

Die Dachfläche aus Tondachpfannen (Fabrikat: Jacobi J11, Farbe: edelschwarz, altschwarz o.glw.) auf einer Dachlattung, Unterspannbahn mit Konterlatte. entwässert in eine vorgehängte Zinkdachrinne mit Fallrohr. 

Der Anschluss an die vorh. Fassade erfolgt durch eine Waka-FlexAndichtung mit Kappleiste. Die Kappleiste erhält oberseitig eine transparente Siliconabdichtung. Diese Fuge ist eine Wartungsfuge und bei Erfordernis bauseits zu erneuern. 

Die Holzbauteile sind roh oder weiß grundiert. Der Endanstrich erfolgt  

in Eigenleistung.  

Die ggf. erforderliche Antragstellung und Ableitung des anfallenden Regenwassers ist bauseits sicherzustellen. 

Vordach, als Walmdach

z.B. eine Eingangsüberdachung 

Breite: ab ca. 2,50m, Tiefe: ca. 1,50m, Dachneigung: ca. 25°  

An die vorh. Fassade gebaut. Tragkonstruktion des Walmdaches aus Konstruktionsvollholz (KVH Fichte) und unterseitiger Verkleidung aus weiß grundierten Profilholz, sowie ebenfalls weiß grundierten Stirnbrettern.  

2 St. KVH-Stützen, auf verzinkten Pfostenträgern in Punktfundamenten ca. 40/40/60cm.  

Gemauerte Pfeiler (gem. Fotobeispiel) mit innenliegender Stahlrohrstütze können auf Kundenwunsch zusätzlich angeboten werden. 

Die Dachfläche aus Tondachpfannen (Fabrikat: Jacobi J11, Farbe: edelschwarz, altschwarz o.glw.) auf einer Dachlattung, Unterspannbahn mit Konterlatte. entwässert in eine vorgehängte Zinkdachrinne mit Fallrohr. 

Der Anschluss an die vorh. Fassade erfolgt durch eine Waka-FlexAndichtung mit Kappleiste. Die Kappleiste erhält oberseitig eine transparente Siliconabdichtung. Diese Fuge ist eine Wartungsfuge und bei Erfordernis bauseits zu erneuern. 

Die Holzbauteile sind roh oder weiß grundiert. Der Endanstrich erfolgt  

in Eigenleistung.  

Die ggf. erforderliche Antragstellung und Ableitung des anfallenden Regenwassers ist bauseits sicherzustellen. 

Vordach, als Satteldach

z.B. eine Eingangsüberdachung 

Dachneigung: ca. 30°  

An die vorh. Fassade gebaut. Tragkonstruktion des Satteldaches aus Konstruktionsvollholz (KVH Fichte) und unterseitig sichtbarem Draufschlag aus weiß grundierten Profilholz, sowie ebenfalls weiß grundierten Stirn- und Ortgangbrettern.  

Die Dachfläche aus Tondachpfannen (Fabrikat: Jacobi J11, Farbe: edelschwarz, altschwarz o.glw.) auf einer Dachlattung, Unterspannbahn mit Konterlatteentwässert in eine vorgehängte Zinkdachrinne mit jeweils einem Fallrohr, das an der vorh. Fassade bis an das Terrain geführt wird. 

Der Anschluss an die vorh. Fassade erfolgt durch eine Waka-FlexAndichtung mit KappleisteDie Kappleiste erhält oberseitig eine transparente Siliconabdichtung. Diese Fuge ist eine Wartungsfuge und bei Erfordernis bauseits zu erneuern. 

Die Holzbauteile sind roh oder weiß grundiert. Der Endanstrich erfolgt  

in Eigenleistung.  

Die ggf. erforderliche Antragstellung und Ableitung des anfallenden Regenwassers ist bauseits sicherzustellen. 

info@holzbau-kage.de
04826 / 37658 25
Deutsch-Ordens-Straße 6
25551 Hohenlockstedt

Besuchen Sie uns:

Copyright © 2020. Holzbau Kage. All Rights Reserved.