Dachgauben, mehr als nur ein Blick nach draußen.

Satteldachgaube, in vorh. Dachfläche 

Breite: ab ca. 1,65m, Dachneigung: ca. 45°

In vorh. Dachfläche eingebaut. Tragkonstruktion aus Konstruktionsvollholz (KVH Fichte) und äußerer Verkleidung aus weiß grundierten Profilholz (waagerecht), sowie ebenfalls weiß grundierten Stirn- und Ortgangbrettern.  Der Gaubenwandaufbau von ca. 34cm beinhaltet eine Wärmedämmung von ca. 26cm (WLG 035). Die Gaube erhält ein ca. 1,00m breites und 1,20m hohes Kunststofffenster in weiß. Innen wird einer Fensterbank in weiß z.B. Werzalit oder gleichwertig montiert. Die Dachfläche aus Tondachpfannen (Fabrikat: Jacobi J11, Farbe: edelschwarz, altschwarz o.glw.) auf einer Dachlattung, Unterspannbahn mit Konterlatte, entwässert in eine vorgehängte Zinkdachrinne. Das Regenwasser wird auf die vorhandene Dachfläche geleitet. Der Anschluss zwischen Gaubenwand und vorhandener Dacheindeckung erfolgt durch eine Waka-Flex-Andichtung mit Kappleiste. Die Kappleiste erhält oberseitig eine transparente Siliconabdichtung. Diese Fuge ist eine Wartungsfuge und bei Erfordernis bauseits zu erneuern. Der Anschluss zwischen den beiden Dachflächen erfolgt durch ein Kehlblech. 
Die Holzbauteile sind roh oder weiß grundiert. Der Endanstrich erfolgt in Eigenleistung.  
Die ggf. erforderlichen Antragstellungen und Ableitung des anfallenden Regenwassers ist bauseits sicherzustellen.
Individuelle Anpassungen auf Anfrage möglich.

Satteldachgaube mit Traufunterbrechung 

Breite: ab ca. 2,45m, Dachneigung: ca. 40° 

In vorh. Dachfläche eingebaut. Tragkonstruktion aus Konstruktionsvollholz (KVH Fichte)  und äußerer Verkleidung aus weiß grundierten Profilholz (waagerecht), sowie ebenfalls weiß grundierten Stirn- und Ortgangbrettern.  Der Gaubenwandaufbau von ca. 34cm beinhaltet eine Wärmedämmung von ca. 26cm (WLG 035). Die Gaube erhält ein ca. 1,50m breites bodentiefes, im oberen Bereich zweiflügeliges Kunststofffenster als Stulpelement in weiß. Die Absturzsicherung wird durch das nach TRAV festverglaste Brüstungselement sichergestellt. Die Dachfläche aus Tondachpfannen (Fabrikat: Jacobi J11, Farbe: edelschwarz, altschwarz o.glw.) auf einer Dachlattung, Unterspannbahn mit Konterlatte, entwässert in eine vorgehängte Zinkdachrinne und dann auf die vorh. Dachfläche.  Der Anschluss zwischen Gaubenwand und vorhandener Dacheindeckung erfolgt durch eine Waka-Flex-Andichtung mit Kappleiste.  Die Kappleiste erhält oberseitig eine transparente Siliconabdichtung. Diese Fuge ist eine Wartungsfuge und bei Erfordernis bauseits zu erneuern . Der Anschluss zwischen den beiden Dachflächen erfolgt durch ein Kehlblech. 
Die Holzbauteile sind roh oder weiß grundiert. Der Endanstrich erfolgt in Eigenleistung. 
Die ggf. erforderlichen Antragstellungen und Ableitung des anfallenden Regenwassers ist bauseits sicherzustellen.
Individuelle Anpassungen auf Anfrage möglich.

Trapezdachgaube

Fußpunktbreite: ab ca. 4,50m, Dachneigung: ca. 20°/55°

In vorh. Dachfläche eingebaut. Tragkonstruktion aus Konstruktionsvollholz (KVH Fichte) und äußerer Verkleidung aus weiß grundierten Profilholz (waagerecht), sowie ebenfalls weiß grundierten Stirn- und Ortgangbrettern. Der Gaubenwandaufbau von ca. 34cm beinhaltet eine Wärmedämmung von ca. 26cm (WLG 035). Die Gaube erhält zwei ca. 1,00m breite Kunststofffenster in weiß. Die Dachfläche aus Tondachpfannen (Fabrikat: Jacobi J11, Farbe: edelschwarz, altschwarz o.glw.) auf einer Dachlattung, Unterspannbahn mit Konterlatte, entwässert in eine vorgehängte Zinkdachrinne auf die vorh. Dachfläche. Der Gaubenwandanschluss an die vorh. Dacheindeckung erfolgt durch eine Waka-Flex-Andichtung mit Kappleiste. Die Kappleiste erhält oberseitig eine transparente Siliconabdichtung. Diese Fuge ist eine Wartungsfuge und bei Erfordernis bauseits zu erneuern.Der Anschluss zwischen den beiden Dachflächen erfolgt durch ein Kehlblech. Die Holzbauteile sind roh oder weiß grundiert. Der Endanstrich erfolgt in Eigenleistung. Die ggf. erforderlichen Antragstellungen und Ableitung des anfallenden Regenwassers ist bauseits sicherzustellen. Individuelle Anpassungen auf Anfrage möglich.

info@holzbau-kage.de
04826 / 37658 25
Deutsch-Ordens-Straße 6
25551 Hohenlockstedt

Besuchen Sie uns:

Copyright © 2020. Holzbau Kage. All Rights Reserved.